A HOUSE TO LIVE
A PLACE TO LEARN

Wir sind in der Stadt Oświęcim, um uns an Auschwitz zu erinnern. Um zu überzeugen, dass wir aus der Vergangenheit lernen müssen. Wir zeigen, dass Oświęcim ein Ort der Begegnung, der Versöhnung und der Verständigung sein kann. Wir sind in der Stadt Oświęcim, damit Auschwitz sich nicht wiederholt.

Ausschreibung

für die Stelle des Direktors/der Direktorin der IJBS in Oświęcim

Die Stiftung für die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim schreibt die Stelle des Direktors/der Direktorin der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim aus

 

Obligatorische Anforderungen an die Bewerber:

1. Hochschulabschluss.

2. Englisch- und Deutschkenntnisse (eine von diesen Sprachen fließend in Wort und Schrift).

3. Erfahrung in der Mitarbeiterführung – mindestens 5 Jahre.

4. Polnischkenntnisse auf Muttersprachlerniveau (gilt für Ausländer).

 

Zusätzliche Anforderungen an die Bewerber:

- Pädagogische Erfahrung und historisches Wissen insbesondere im Bereich deutsch-polnischer Beziehungen.

 

Aufgabenbereich:

- Organisation und Leitung der Arbeit eines Teams von 40 Mitarbeitern im Bereich der Pädagogik, Kommunikation, Finanzplanung, Buchhaltung, Gastronomie, Verwaltung.

 

Charakteristik der Internationalen Jugendbegegnungsstätte:

1. Einrichtung für außerschulische Bildung u.a. durch folgende Maßnahmen:

- Einladen und Aufnehmen von Jugendlichen und Gruppen aus aller Welt, die die Gedenkstätte Auschwitz besuchen sowie über die Ursachen und Folgen von Auschwitz nachdenken und   diskutieren möchten,

- Durchführung von Seminaren im Bereich der historischen und staatsbürgerschaftlichen Bildung

- Sicherstellung der pädagogischen Betreuung für die Gruppen, die sich in der IJBS aufhalten,

- Ergreifen zahlreicher Kulturveranstaltungs- und Ausstellungsinitiativen in Zusammenarbeit mit der Stadt Oświęcim und mit anderen Einrichtungen,

- Pflege von Kontakten, auch außerhalb von Polen, Deutschland und Europa,

- Bekämpfung von Antisemitismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und populistischem Hass,

- Propagierung von Toleranz und Demokratie.

 

2. Mehr Infos über die Tätigkeit der IJBS finden Sie unter: www.mdsm.pl

 

Die Bewerbungsunterlagen sollen Folgendes enthalten:

1. Tätigkeitsprogramm der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim für die Jahre 2022‑2027.

2. Lebenslauf (CV) – unter Berücksichtigung der genauen Berufslaufbahn.

3. Fotokopien der Diplome, die die Ausbildung nachweisen.

4. Fotokopien der Bescheinigungen über absolvierte zusätzliche Kurse, Schulungen, erlangte Berechtigungen, die in der ausgeschriebenen Stelle nützlich sein können.

5. Folgende Klausel: „Ich willige in die Verarbeitung meiner in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens für die Stelle des Direktors der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim gemäß der Verordnung (EU) des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) ein“.

 

Für persönliche Daten ist die Stiftung für die IJBS mit Sitz in
Oświęcim, ul. Legionów 11  verantwortlich. Die betroffene Person hat ein Recht auf Auskunft über ihre Daten.

Bitte lesen Sie die Datenschutz- und Datenverarbeitungsrichtlinien der Stiftung für die IJBS - Bestimmungen, die auf folgender Website verfügbar sind:

https://mdsm.pl/de/datenschutzerklaerung

 

Die Bewerbungsunterlagen in polnischer Sprache übersenden Sie bitte bis zum 30. November 2021 an die folgende Adresse:

Fundacja na Rzecz MDSM

ul. Legionów 11

32-600 Oświęcim

oder an

dworzak@mdsm.pl

 

Bei Einreichung der Bewerbungsunterlagen per Post ist der Tag des Eingangs der Unterlagen bei der Stiftung maßgeblich.

Scrolle nach oben